PaternionFrau übersah beim Ausparken einen Fußgänger

Als eine Frau mit ihrem Auto auf einem Parkplatz vor einem Supermarkt rückwärts ausparken wollte, ging gerade hinter dem Wagen ein Fußgänger vorbei. Er wurde zu Boden gestoßen.

Der verletzte Fußgänger wurde ins Krankenhaus gebracht
Der verletzte Fußgänger wurde ins Krankenhaus gebracht © KLZ/Markus Traussnig
 

Am Dienstag gegen 9.15 Uhr lenkte eine 36-jährige Frau aus dem Bezirk Villach–Land ihren Pkw am Parkplatz eines Supermarktes in Feistritz an der Drau rückwärts aus einer Parklücke. Sie übersah dabei einen 64-jährigen Mann, ebenfalls aus dem Bezirk Villach–Land, welcher hinter ihrem Fahrzeug vorbeiging. Durch den Zusammenstoß wurde der Mann zu Boden geworfen.

Der 64-Jährige lehnte ärztliche Hilfe vorerst ab. Nach einer Stunde begab er sich aber in ärztliche Behandlung und wurde in weiterer Folge in das LKH Villach gebracht. Er wurde durch den Zusammenstoß unbestimmten Grades verletzt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen