"Bei den Aufnahmen liefen mir im Studio die Tränen herunter, auch meinen Bandkollegen, die mit Heidi befreundet waren, erging es so", sagt Harry Miltner. Mit dieser Produktion löste Miltner sein Versprechen ein, das er seiner Ehefrau an deren Sterbebett gegeben hat. Der Musiker und Sportmanager vereinte nach zwanzig Jahren seine Austro-Schottische Band "Elm Row" und schuf das Album "Blue Dragonfly" im Gedenken an die aus Velden stammende Adelheid "Heidi" Miltner.

Heidi Miltner erlag vor drei Jahren ihrer Brustkrebserkrankung. In ihrer zweiten Heimat Südafrika setzte sie sich seit ihrer Diagnose im Jahr 2013 für Krebsaufklärungs- und Präventionsarbeit ein. Unter anderem unterstütze sie "Pink Drive". Die Organisation bietet Unversicherten kostenfreie Brustkrebs- und Prostatakrebs-Vorsorgeuntersuchen in dafür ausgestatteten Vans an. Ein "Heidi's Pink Van" soll nächstes Jahr zur Flotte dazustoßen und bekannte Promis, wie Schauspieler Christian Tramitz, die österreichischen Skirennläuferinnen Alexandra Meissnitzer, Lizz Görgl und Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel rufen zu Spenden dafür auf.

Welt eingestürzt

Harry Miltner verbrachte 23 Jahre mit seiner Frau, die letzten sieben davon kümmerte er sich um sie. Als sie den Kampf gegen den Krebs verlor, stürzte eine Welt für ihn ein. Es brauchte mehr als ein Jahr, bis Miltner die Kraft fand, sein Versprechen einzulösen. Nach eineinhalb Jahren ist das Album jetzt fertig und wurde am 18. Oktober, Heidi Miltners Geburtstag, der Öffentlichkeit präsentiert. "Es war phasenweise sehr schwierig für mich, meine Emotionen unter Kontrolle zu halten", sagte Miltner bei er Veröffentlichung.

Prominente Gastmusiker

Das Album "Blue Dragonfly" wurde nach dem spirituellen Krafttier seiner Frau, der Libelle benannt. Es ist das fünfte Album von "Elm Row", das erste nach mehr als zwei Jahrzehnten. "Fans werden den rockigen Popsound mit schottischen Folkeinflüssen sofort wiedererkennen", verspricht Miltner und erklärt, dass es gelungen ist, ihre Musik ins 21. Jahrhundert zu transformieren. Für das Album konnten namhafte Gastmusiker wie der Parov-Stelar-Trompeter Marc Osterer, Saxofonist Ben Führer, die walisische Geigerin Claire Rhiannon Edwards oder der südafrikanische Musiker Moko Choir gewonnen werden.

Albumcover von "Blue Dragonfly"
Albumcover von "Blue Dragonfly"
© KK

Die elf Songs auf Blue Dragonfly erzählen Episoden der Beziehung zu Heidi aus über zwei Jahrzehnten, erklärt der Leadsänger: "Darüber hinaus beschreiben die Melodien Heidi auch als Mensch. Ihre Liebe zum Reisen, ihre Vorliebe für Wolken, ihren legendären Eigensinn, ihr großes Herz, ihre enorme Willenskraft, ihre Neugier, ihren Durst nach Zärtlichkeit, ihre düstere Aura und ihr Freudestrahlen."