"In ganz Kärnten ist am Montag verbreitet mit Unwettern zu rechnen", prognostizierte Meteorologe Paul Rainer von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Zamg) am Vormittag. Und er sollte recht behalten. Kräftige Gewitter gingen am Nachmittag über dem Großteil des Landes nieder. Auch Hagelschauer wurden gemeldet, etwa aus Villach oder Bad Kleinkirchheim. In Baldramsdorf musste die zentimeterdicke Hagelschicht sogar von einem Traktor von der Straße geschoben werden.

Vor allem überschwemmte Straßen sorgten am Montag für Probleme und gefährliche Situationen aufgrund von Aquaplanings. Laut Landesalarm- und Warnzentrale wurden knapp 50 Feuerwehreinsätze gezählt. Am Abend zogen die Schauer ab.

Ortsdurchfahrt gesperrt

In Reifnitz am Wörthersee musste am Nachmittag sogar die Ortsdurchfahrt gesperrt werden, weil das Wasser dort die Straße überflutet hatte. Auch die Millstätter Straße musste im Bereich Afritzer See teilweise gesperrt werden, weil die Fahrbahn dort überschwemmt wurde.

Doppelter Blitzeinschlag

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurden Berufsfeuerwehr und FF Hauptwache in die Nähe der Maximilianstraße in Klagenfurt alarmiert. Dort hatte ein Blitz in einen Baum und in ein Haus eingeschlagen. "Das löste einen Sekundärbrand im Bereich einer Mülltonne aus, Fenster sind geborsten", so Einsatzoffizier Wolfgang Germ.  

In Sirnitz schlug ein Blitz in einen "Troadkasten" samt privater Diesel-Zapfsäule ein. Der Hofbesitzer und sein Mitarbeiter konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen, die FF Sirnitz wurde alarmiert, um die ausgelaufenen Betriebsmittel zu binden. 

 

Ausblick

Für die kommenden Tage bleibt die Schauerneigung erhöht. "Der Montag war aber der labilste", sagt Andreas Demel vom Wetterdienst Ubimet. Dienstag sollen in Kärnten und Osttirol nur wenige Wolken den Himmel trüben; es wird relativ sonnig bei Höchstwerten von 28, 29 Grad. Anders hingegen am Mittwoch. Eine kurze Störung wird durchziehen. "Es könnte vereinzelt gewittrige Schauer geben", sagt der Meteorologe. Das Potenzial sei aber nicht so groß wie am Montag.

Der Donnerstag verspricht, sonnig zu werden. Die Temperaturen sollen über 25 Grad liegen. Die Prognosen für das Wochenende seien, so Demel, noch unsicher. Es sehe aber danach aus, dass es wieder gewittrig wird. Nach derzeitigem Stand wird der Freitag mit bis zu 30 Grad der heißeste Tag.