Gedenken an Opfer der PandemieJunge Kärntnerin organisierte Lichtermeer in Klagenfurt

Lena Woschitz (18) aus Maria Saal mischt sich ein – auch als Organisatorin des Lichtermeers am Samstag in Klagenfurt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Hat auch schon für "Fridays for Future" Dutzende Demos organisiert: Lena Woschitz
Hat auch schon für "Fridays for Future" Dutzende Demos organisiert: Lena Woschitz © Thomas Hude
 

Ältere Leute: "Die sollten besser in die Schule gehen und was lernen." – "Werdet erwachsen, dann seht ihr, wie hart das Leben ist." Gleichaltrige: "Ich hab’ was Besseres zu tun als zu demonstrieren; Matura, Studium, Beruf – und zwischendurch mal Party."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

lucie24
3
0
Lesenswert?

Warum gedenken wir nicht allen Toten?

Sind doch mehr Leute aus anderen Gründen gestorben...

Klgfter
3
7
Lesenswert?

super idee !

bin gerne dabei ! super andächtige stimmung !

future4you
3
11
Lesenswert?

Hallo Lena,

alles Gute für heute und weiter so auf Deinem unbeirrbaren Weg👍

GordonKelz
4
13
Lesenswert?

LENA WOSCHITZ EHRLICH, UNVERBRAUCHT

Ohne Parteigedanken, Frei....Mit ihren Mit-
streitern eine JEANNE d'ARC von Maria Saal !
Großartig!
Gordon