Schon wieder gab es mehrere gefährliche Zwischenfälle mit Sprengkörpern! In der Nacht zum Donnerstag sprengten derzeit Unbekannte eine Plastikmülltonne in Unterburg in der Gemeinde St. Kanzian sowie eine Telefonzelle und einen weiteren Plastikmistkübel in der Gemeinde Eberndorf.

Dieselben Täter

Laut derzeitigem Ermittlungsstand und Spurensicherung wurden die Objekte durch Einbringung von Knallkörpern gesprengt. Da an den Tatorten die gleichen Überreste von Knallkörpern sichergestellt wurden, kann von einem Tatzusammenhang ausgegangen werden. An den Tatörtlichkeiten konnten DNA-Spuren gesichert werden. Ein Zeuge hat die Sprengung der Mülltonnen in Unterburg gehört.

Die beschädigte Telefonzelle in Eberndorf
Die beschädigte Telefonzelle in Eberndorf
© LPD Kärnten

Sollten weitere Zeugen verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden diese gebeten, sich an die Polizeiinspektion St. Kanzian (059 1332 154100) oder an die Polizeiinspektion Eberndorf zu wenden (059 133 2143).
Was vom gesprenten Plastik-Müllkübel übrig blieb
Was vom gesprenten Plastik-Müllkübel übrig blieb
© LPD Kärnten