Tragischer UnfallJunge Kärntnerin verstarb nach doppeltem Zusammenstoß

Am Montagabend stießen in Villach das Auto einer 24-Jährigen und ein Traktor mit Schneefräse, gelenkt von einem 18-jährigen Mann, zusammen. Die Wucht schleuderte den Pkw in den Gegenverkehr. Die junge Frau überlebte nicht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© HFW Villach
 

Am Montagabend kam es in Villach zu einem tragischen Unfall. Gegen 19.40 Uhr fuhr ein 18-jähriger Villacher mit einem Traktor mit einer im Frontbereich montierten Schneefräse auf der B 86 Tiroler Straße stadteinwärts. An der Kreuzung mit der Pogöriacher Straße fuhr er bei Grünlicht in die Kreuzung ein. Zeitgleich fuhr eine 24-jährige Frau – ebenfalls aus Villach – mit ihrem Auto von der Pogöriacher Straße aus westlicher Richtung kommend in die Kreuzung ein.

Im Kreuzungsbereich stießen die Fahrzeuge rechtwinkelig zusammen. Durch die Wucht des Anpralls wurde der Pkw in Richtung des stadtauswärts führenden Fahrstreifens der Tiroler Straße geschleudert und stieß dort mit dem - ebenfalls stadtauswärts fahrenden - Pkw einer 22-jährigen Frau aus Feldkirchen zusammen.

HFW Villach
© HFW Villach

Die 24-Jährige wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Hauptfeuerwache Villach sowie der freiwilligen Feuerwehr Pogöriach mit der Bergeschere geborgen werden. Sie wurde von der Rettung ins LKH Villach gebracht, wo sie ihren schweren Verletzungen erlag.

Der 18- und die 21-Jährige blieben unverletzt. Für die Dauer des Unfalls war die Tirolerstraße in diesem Bereich für etwa 1,5 Stunden komplett gesperrt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen