Großeinsatz für Feuerwehren Hunderttausende Euro Schaden nach Wohnungsbrand

Das Feuer war Dienstagmorgen in einem ehemaligen Gasthaus in St. Egyden bei Velden ausgebrochen. Rund 100 Feuerwehrleute rückten aus. Hausbewohnerin musste ins Krankenhaus gebracht werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sechs Atemschutztrupps bekämpften die Flammen
Sechs Atemschutztrupps bekämpften die Flammen © Hermann Sobe
 

Gegen 6.45 Uhr heulten am Nationalfeiertag im Raum Velden am Wörthersee die Sirenen. In einem ehemaligen Gasthaus in St. Egyden war es in der Wohnung im ersten Stock zu einem Brand gekommen. "Die Besitzerin bemerkte das Feuer und alarmierte die Feuerwehr", sagt Einsatzleiter Thomas Ojster, Kommandant der FF St. Egyden. Sieben Wehren (St. Egyden, Velden, Rosegg, Schiefling, Techelweg, Augsdorf und Ludmannsdorf) standen mit rund 100 Kräften im Einsatz. Sechs Atemschutztrupps konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen