3265 Kärntner betroffenBund streicht Mittel: In Herbstferien fahren keine Schulbusse

Der Bund strich den Ländern für die Herbstferien die Mittel für Schülerfreifahrt. Die Kärntner Linien stellen daher auf Ferien-Fahrplan um. Schüler, die trotzdem Unterricht haben, können Linienbusse und Züge nutzen. Abgelegene Regionen benachteiligt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Alle Verkehrsunternehmen der Kärntner Linien fahren in den Herbstferien nach dem "Ferien-Fahrplan" © Weichselbraun
 

In Kärnten wird während der Herbstferien der Schulbusverkehr nun doch eingestellt. Laut Bildungsdirektion und Verkehrsverbund Kärnten habe man sich dazu nach einer Bedarfserhebung entschlossen. Zudem hat der Bund die Finanzierung der Schüler- und Lehrlingsfreifahrt für diese Ferienwoche gestrichen. Es geht um 650.000 Euro, die dem Land Kärnten im 6-Millionen-Budget fehlen. 

Kommentare (3)
Amadeus005
1
12
Lesenswert?

Jetzt werden Angebot dem Bedarf angepasst

Ist das jetzt ein Aufreger, oder nur ein Hinweis?

Xervus
1
2
Lesenswert?

Wie treffen sich…

… junge Menschen ohne regelmäßigen öffentlichen Nahverkehr? Es gehört nicht gestrichen sondern gefördert. Die Mobilitätspolitik in Kärnten ist in den 80er Jahren stehen geblieben!

cockpit
0
0
Lesenswert?

Busse fahren

Ja.