Medizinisches Problem18-Jähriger prallte in Villach mit Pkw gegen Baum

Der Probeführerscheinbesitzer gab an, ihm sei plötzlich "schwarz vor den Augen" geworden. Er erlitt schwere Verletzungen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der junge Mann wurde beim Unfall schwer verletzt
Der junge Mann wurde beim Unfall schwer verletzt © Rehfeld
 

Ein Probeführerscheinbesitzer (18) aus Villach fuhr am Samstag gegen 12 Uhr mit seinem Pkw auf der Großsattelstraße (L 58) stadtauswärts. Laut  eigenen Angaben wurde ihm plötzlich „schwarz vor den Augen“, wodurch er die Kontrolle über das Fahrzeug verloren habe.

In der Folge fuhr er auf den links neben der Fahrbahn gelegenen Hang und prallte gegen einen Baum. Dabei erlitt der 18-jährige, der sich alleine im Auto befand, schwere Verletzungen. Ein vor ihm gefahrener Freund hatte den Unfall bemerkt, die Erstversorgung durchgeführt und die Einsatzkräfte verständigt.

Am Pkw entstand Totalschaden. Dieser musste von der Feuerwehr gesichert und abgeschleppt werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen