Anzeige erstattetHandwerker ließ seine Auftraggeber hängen

Ein Ehepaar aus dem Bezirk Klagenfurt hatte mit einem Handwerker die Errichtung eines Holzhäuschens vereinbart. Material, für das eine Anzahlung geleistet wurde, wurde nur teilweise geliefert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Auch die Dienstleistung des Handwerkers ließ zu wünschen übrig (Sujetbild)
Auch die Dienstleistung des Handwerkers ließ zu wünschen übrig (Sujetbild) © Ingo Bartussek - stock.adobe.com
 

Die geplante Errichtung eines Holzhäuschens brachte einem Ehepaar aus dem Bezirk Klagenfurt großen Ärger ein. Bereits Mitte August stellte das Ehepaar über eine Online-Plattform Kontakt zu einem Handwerker her. Es wurde der Bau zu einem Gesamtpreis von 3000 Euro vereinbart. Vorab wurden laut Polizei 1800 Euro für den Einkauf von Baumaterialien geleistet.

Das Material wurde jedoch nur teilweise geliefert und auch die sonstige Dienstleistung entsprach nicht den Vereinbarungen. Das Ehepaar erstattete nun Anzeige. Der Handwerker, ein 28 Jahre alter Bosnier mit Wohnsitz im Bezirk Klagenfurt, wird nun zur Anzeige gebracht.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen