Artikel versenden

Explosionsopfer (59) tauchte aktiv nach Kriegsrelikten

Nach der Explosion eines Kriegsreliktes in Steindorf wurden am Samstag weitere Details bekannt. Der Deutsche und ein Freund hatten auch mit Angelmagneten nach Relikten gefischt. Polizei stellte im Uferbereich und in Appartment Granaten sowie Gewehr- und Munitionsteile sicher.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel