Artikel versenden

59-jähriger Urlauber starb bei Explosion eines Kriegsreliktes

Laut Polizei hatte der Mann das Relikt aus dem 2. Weltkrieg zuvor aus dem See geborgen. Der Urnglücksort wurde großräumig abgesperrt. Entschärfungsdienst des BMI untersuchte auch die Umgebung. Die Ermittlungen gehen weiter.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel