Vor den Augen des EnkelsBaum fiel auf Kopf: 80-Jähriger bei Forstunfall in Kärnten getötet

St. Veiter wollte eine Esche, die sich in Baumreihe verkeilt hatte, mit dem Traktor herausziehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Für den Verunglückten kam jede Hilfe zu spät © Gebeneter
 

Am Dienstag gegen 15.00 Uhr wollte ein 80-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Veit/Glan in Anwesenheit seines 17-jährigen Enkels in einem Waldstück in der Gemeinde Mölbling, Bezirk St. Veit/Glan, einen zuvor gefällten morschen Eschenbaum, der sich in einer Baumreihe verkeilt hatte,  mit einem an einem Traktor befestigten Spanngurt herauszuziehen.

Dabei fiel der Baum auf die Zugmaschine und traf den auf dem Traktor sitzenden Mann am Kopf. Trotz unverzüglicher Verständigung der Rettungskräfte durch den Enkel und eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb der Mann noch an der Unfallstelle.

Im Einsatz standen die FF Kraig, FF Meiselding, FF Althofen, FF St. Veit/Glan, BFK Monai, Rotes Kreuz mit RTW, NEF und Kriseninterventionsteam, Polizei und der Christophorus 11.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen