Rosental78-Jähriger prallte nach Sekundenschlaf gegen Baum

Der Wagen schlitterte 20 Meter über eine Wiese und prallte gegen einen Baum. Zufällig anwesende Personen leisteten dem Lenker Erste Hilfe. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Erster Hilfeleistung durch Passanten von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht
Der Verletzte wurde nach Erster Hilfeleistung durch Passanten von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht © (c) Copyright protected by Kleine Zeitung
 

Am Mitwoch um 10.25 Uhr lenkte ein 78-jähriger Mann aus der Gemeinde St. Jakob im Rosental  einen PKW auf der Rosental Bundesstraße (B 85). In Feistritz/Rosental  kam er vermutlich wegen eines Sekundenschlafes rechts von der Fahrbahn ab, streifte die Bepflanzung eines dortigen Marterls und schlitterte etwa 20 Meter ungebremst über eine Wiese in den angrenzenden Wald. Dort prallte der PKW gegen einen Baum. Durch den Anprall erlitt der Mann Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde nach Erster Hilfeleistung durch Passanten von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht.

Am PKW entstand Totalschaden. Das Fahrzeug musste von den FF Feistritz/Rosental und Suetschach, mittels Schleppseil aus dem Wald gezogen werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!