KlagenfurtBei Arbeitsunfall Daumen abgetrennt

Schwerer Arbeitsunfall in einem fleischverarbeitenden Betrieb. Bei Wartungsarbeiten an einer Vakuumiermaschine geriet ein 31-jähriger Arbeiter mit dem linken Daumen in eine hydraulisch bewegte Metallplatte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Schwerverletzte wurde ins Klinikum eingeliefert © Juergen Fuchs
 

Notarzteinsatz am Montag gegen 14 Uhr in einem fleischbrarbeitenden Betrieb in Klagenfurt. Im Zuge von Wartungsarbeiten an einer Vakuumiermaschine wurde einem 31-jährigen Arbeiter laut Polizei der linke Daumen eingeklemmt und durch eine scharfe Metallplatte mit scharfer Kante, welche hydraulisch bewegt wird, zur Gänze abgetrennt.

Die Erhebungen ergaben laut Polizei, dass die Maschine im Zuge der Wartungsarbeiten nicht - wie vorgeschrieben - vom Stromnetz  genommen wurde. Aus bisher unbekannter Ursache hat sich der Hebemechanismus aktiviert und den Daumen des Mannes abgetrennt.

Der Schwerverletzte wurde von einem Notarzteam des Roten Kreuzes versorgt und ins Klinikum eingeliefert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!