Artikel versenden

So ist Kärnten für den Ernstfall gerüstet

Der geplante Ausbau des grenznahen Atomkraftwerks Krško lässt die atomare Bedrohung wieder ins Zentrum rücken. Kärnten setzt auf ein ausgeklügeltes Warnsystem.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel