Wurzenpass StraßeBei der Talfahrt versagten die Bremsen

Ein 89-jähriger Mann aus Paternion fuhr in Begleitung seiner Ehefrau (87) mit seinem Pkw die Wurzenpass Straße B 109 hinunter. Auf einem Steilstück versagten die Bremsen. Der Mann lenkte das Auto in Richtung Gegenhang.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© KK/FF Arnoldstein
 

Ein 89-jähriger Mann aus Paternion fuhr am Donnerstagnachmittag gegen 15.45 Uhr, gemeinsam mit seiner 87-jährigen Ehefrau mit seinem Auto auf der Wurzenpass Straße (B 109) von der Landesgrenze kommend in Richtung Riegersdorf.

Kommentare (5)
Heike N.
0
19
Lesenswert?

Der Wurzenpass ist steil

Nicht umsonst stehen überall die 1. Gang-Schilder.

michael.buerger
19
1
Lesenswert?

Ich bin verwirrt...

War die Beifahrerin jetzt unverletzt und der Fahrer hatte ein blutendes Schienbein oder mussten sie aus dem Fahrzeug geborgen werden?! ;-)

mrgreen18
0
14
Lesenswert?

...lesen und verstehen!

...dann sollten sie auch nicht mehr den Wurzenpass mit dem Auto hinunter fahren.....

mrgreen18
0
9
Lesenswert?

...lesen und verstehen!

...dann sollten sie auch nicht mehr den Wurzenpass mit dem Auto hinunter fahren.....

KleineZeitung
0
17
Lesenswert?

Antwort

Die Informationen können aus dem Artikel entnommen werden:
"Vorbeifahrende Motorradfahrer bargen die beiden Fahrzeuginsassen aus dem Auto. Der Lenker wies eine blutende Wunde am rechten Schienbein auf, bei der Beifahrerin konnten keine offensichtlichen Verletzungen wahrgenommen werden."