Zehntausende Euro SchadenStrohballenpresse entzündete sich während der Fahrt

Am Dienstag fing die Rundballenpresse eines 28-jährigen Landwirts aus Poggersdorf aus bisher unbekannten Gründen Feuer.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© KK/FF Poggersdorf
 

Ein 28-jähriger Landwirt war am Dienstag gegen 13.15 Uhr in Poggersdorf auf einem Acker mit dem Pressen vom Stroh beschäftigt. Währenddessen nahm er aufsteigenden Rauch bei der am Traktor angehängten Rundballenpresse wahr. Der 28-Jährige brachte das Fahrzeug sofort zu Stillstand, wobei zu diesem Zeitpunkt bereits Flammen aus der Rundballenpresse aufstiegen. Der Landwirt koppelte die brennende Rundballenpresse noch am Acker vom Traktor ab, stellte diesen ca. 30 Meter entfernt ab und verständigte sofort über Notruf die Feuerwehr.

Im Einsatz befanden sich die freiwilligen Feuerwehren Poggersdorf, Pischeldorf, Magdalensberg und Grafenstein mit insgesamt sechs Fahrzeugen, die die im Vollbrand stehende Presse löschten. Zudem wurde das bereits abgedroschenen Gerstenfeld auf einer Fläche von etwa 300 Quadratmetern beschädigt. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Dem Landwirt entstand ein Schaden in der Höhe von mehreren 10.000 Euro.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!