Artikel versenden

Wenn die Taucher an ihre Grenzen stoßen, kommt ein Roboter ins Spiel

Die Kärntner Wasserrettung hat sich einen Unterwasserroboter angeschafft. Er wird unter anderem bei einer Personensuche eingesetzt und ist eine wertvolle Unterstützung. Mit dem Gerät kann unabhängig von Zeit und Tiefe operiert werden.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel