Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Panne beim LandKärntner erhält rechtzeitig vor Herz-OP Zweitimpfung

Bereits vor neun Wochen hätte der 70-jährige Arnulf Spiess seine Zweitimpfung in Empfang nehmen sollen, der erste Stich war aber nicht registriert worden. Der Klagenfurter Allgemeinmediziner Rainer Grimschitz half rasch und unbürokratisch.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Rainer Grimschitz (r.) verabreicht Arnulf Spiess die Zweitimpfung
Rainer Grimschitz (r.) verabreicht Arnulf Spiess die Zweitimpfung © Kleine Zeitung / Weichselbraun
 

Manchmal erledigen sich verzwickte Umstände überraschend schnell und unbürokratisch: wie im Fall des 70-jährigen Kärntners Arnulf Spiess, der am 15. März 2021 in der Wolfsberger Impfstraße seine Erstimpfung mit Biontech-Pfizer erhielt, seitdem aber auf den zweiten Stich wartete, weil der erste nicht registriert worden war.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.