Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KärntenNach Gewitter: So geht es wettermäßig weiter

Aktuell liegt feucht-labile Luft über Kärnten. Für Donnerstag hat es für große Teile Kärntens eine Unwetterwarnung gegeben. Ist die Gewitter-Front endgültig abgezogen?

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Libor - stock.adobe.com
 

In der schwül-warmen Luft bildeten sich Donnerstagnachmittag in Kärnten einige Quellwolken sowie Schauer und einzelne Gewitter. Lokal gab es kräftige Regengüsse. Für die Bezirke Völkermarkt und Wolfsberg gab es laut UWZ.at am frühen Nachmittag die höchste Warnstufe (rot). Es war mit Hagel und heftigen Unwettern zu rechnen. Um 18 Uhr gab es auch für Villach, Klagenfurt-Land, St. Veit und Hermagor die höchste Warnstufe. Um 19. 25 Uhr gab es keine Unwetterwarnung mehr. In Klagenfurt ist wieder die Sonne hervorgekommen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren