Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FlattachDeutsches Ehepaar um Mitternacht aus Bergnot gerettet

Im Schnee kamen die Deutschen vom Weg ab und verirrten sich in der Dunkelheit im Gelände. Die Bergrettung Fragant fand das Paar aufgrund der Notrufkoordinaten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Im Schnee kamen die Deutschen vom Weg ab (Symbolfoto)
Im Schnee kamen die Deutschen vom Weg ab (Symbolfoto) © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Ein Ehepaar, beide sind 50 Jahre alt, aus Deutschland befand sich am Freitagabend auf dem Abstieg vom Fraganter Schutzhaus (1810 Meter Seehöhe) in der Gemeinde Flattach in Richtung Innerfragant. Mit Einbruch der Dunkelheit kam das Ehepaar aufgrund der Schneelage vom Weg ab und verirrte sich im Gelände. Sie fanden in einem Jägerhochstand Schutz vor dem Regen und setzten den Notruf ab.

Kommentare (4)
Kommentieren
Abc44
0
0
Lesenswert?

Fremdschämen...

.... muss man sich als gebürtiger deutscher schon wieder vor der Grenzöffnung 🤷🏻‍♂️

Musicjunkie
1
6
Lesenswert?

Bitte, bitte bleibts im Tal, anstatt hirn, - planlos durch die Berge zu stolpern.

🙉🙉🙉

dude
2
8
Lesenswert?

Gott sei Dank wurden sie aus der Bergnot gerettet!

Aber kamen die für einen Tageswanderausflug in die Fragant...?

Naturfreund007
0
1
Lesenswert?

@dude

Zweitwohnsitz ist erlaubt