Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona in KärntenQuarantäneregeln verschärft: Schon drei Klassen daheim

Bei einem positiven "Nasenbohrertest" in Volksschulen musste bisher nicht zwingend die ganze Klasse in Quarantäne. Das ist jetzt anders - und hat in Kärnten bereits Auswirkungen. Jede Woche 100.000 Tests an den Schulen.

Drei Klassen in der Volksschule Viktring sind verwaist
Drei Klassen in der Volksschule Viktring sind verwaist © Raunig (Symbolfoto)
 

Große Aufregung herrschte nach Ostern bei Lehrern und Schülern der Volksschule Klagenfurt-Viktring. Nach den Ferien nahmen am Dienstag vor Unterrichtsbeginn alle Schüler einen "Nasenbohrertest" vor. Die Ergebnisse mehrerer Kinder aus drei Klassen der zweiten, dritten und vierten Schulstufe waren positiv. Bisher mussten in so einem Fall die betroffenen Kinder abgeholt werden und auf ihren PCR-Test warten - die Klassenkameraden konnten von der Gesundheitsbehörde ebenfalls sofort in Quarantäne geschickt werden, zwingend vorgeschrieben war das nicht, so Bildungsdirektor Robert Klinglmair.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.