Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Am SchauplatzWie Corona in Bad St. Leonhard Freunde und Familien spaltet

Die 4500 Einwohner zählende Stadtgemeinde Bad St. Leonhard steht als Corona-Hotspot am Pranger. Trotz einer Inzidenz von über 1000 gibt es keine Abriegelung.

Das Ortszentrum von Bad St. Leonhard wirkte Dienstag wie ausgestorben © Helmuth Weichselbraun
 

Eiskalt bläst der Wind vom Zirbitzkogel an der kärntnerisch-steirischen Grenze durch Bad. St. Leonhard, das Zentrum des Oberen Lavanttales. Geografisch in der Randlage und topografisch nicht gerade begünstigt, ist die Kleinstadt in die Corona-Schlagzeilen geraten. Eine Palmsegnung mit mehreren Hundert Besuchern soll Auslöser von Clustern gewesen sein, welche die Inzidenzzahl nach dem Osterwochenende laut Noch-Bürgermeister Simon Maier auf 1106 hat hochschnellen lassen. Nach einer Sitzung des Koordinationsgremiums des Landes sagte Landeshauptmann Peter Kaiser: „Eine Abriegelung des Ortes wird es derzeit nicht geben.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

FRED4712
2
4
Lesenswert?

was du hier vorschlägst,

ist anscheinend für viele dort zu kompliziert

LaPantera69
20
8
Lesenswert?

Des Kaisers Strafe für die Wahlniederlage der Ortspartei 😂😂😂

.

unfassbar
11
39
Lesenswert?

Der rote Kaiser...

...fühlt sich anscheinend über alle Virologen erhaben....
Welche Inzidenz benötigt er denn um zu reagieren ?

GUKU
7
41
Lesenswert?

Typisch Kaiser,

totales Versagen. Man hat gesehen wie schnell es in Hermagor gewirkt hat wenn man abriegelt, aber Kaiser will bei einer Inzidenz von mehr als 1000 doch wieder rote Politik machen. Total daneben!
Es geht ja nur um das Leben Anderer also benötigt es keine Maßnahmen.
Solche Ignoranten müssen zur Verantwortung gezogen werden.

Helmut67
13
28
Lesenswert?

Passt schon

Jetzt haben die Politiker wieder total versagt. Nur Blablabla und heiße Luft. Wer geimpft ist braucht auch keine Maske mehr tragen das ist a gute Info. Die Kärntner sind mal wieder Vorreiter.

Klgfter
11
10
Lesenswert?

deine dummheiten werden durch wiederholung ...

.. nicht gscheiter ... unten antwort lesen ......

mtttt
8
32
Lesenswert?

Landespolitik

Der Bund hat regionale Maßnahmen beschlossen, um örtlichen Clustern rasch ohne Riesenkosten für die Allgemeinheit beikommen zu können. PRW will Lockdown für alle. Daher will Dr. Kaiser nicht gemäß der Bundesvorgabe reagieren. Sozialistische Parteiräson und Gleichmacherei. Koste es ein paar Kranke und Leben. Hauptsache wir zeigen wie die Regierung an die Wand fährt. Pepe Grillo, hier in Kärnten hättest Du reiche Ernte. Das Vorgehen könnte nicht mal eine Komikerpartei toppen.

Klgfter
8
65
Lesenswert?

eine unglaubliche frechheit der landespolitik !

das andere gemeinden ohne rücksicht und mit fadenscheinigen vorwürfen rigoros abgesperrt wurden und dann trotz klarer regelung und erforderlicher massnahmen hier NICHTS gemacht wird ist schlichtweg politisches totalversagen !

und dann wünschen sich manche noch a spö beteiligung beim bund ..... ich fürchte mich vor diesen versagern !

Helmut67
13
25
Lesenswert?

Passt schon

Jetzt haben die Politiker wieder total versagt. Nur Blablabla und heiße Luft. Wer geimpft ist braucht auch keine Maske mehr tragen das ist a gute Info. Die Kärntner sind mal wieder Vorreiter.

Klgfter
13
1
Lesenswert?

zur info .........

https://fragdenstaat.de/dokumente/9391-31003bewertungdesrkia/

so unrecht hat er nicht , das rki is übrigens die behörde in deutschland die es wissen sollte !

Klgfter
15
9
Lesenswert?

was hat das mit kärntner an sich zutun ?

bleib sachlich !

Helmut67
4
12
Lesenswert?

Steht im Artikel

Der ältere Mann sagte er ist geimpft er braucht keine Maske.

Klgfter
9
7
Lesenswert?

stoff zum lesn hast jetzt genug ...

die einstellung gibts nicht nur in kärnten ! also zammreissn !

future4you
14
61
Lesenswert?

„Lei losn“...

...“mia san mia“...wo kämen wir denn hin, wenn uns jemand sagen will, was zu tun wäre...Wir werden dem Covid schon zeigen, wo der Bartl den Lavanttaler Most holt.
„Kärnten ist ein gefährlich schönes Land“ hat zu Haiders Zeiten einmal ein hoher Geistlicher unseres Landes über das Land gesagt. Es scheint sich nichts geändert zu haben.

mtttt
1
6
Lesenswert?

gefährlich schön

nach Wagners Betonsozialismus war Kärnten leichte Beute für Blau. Ergebnis ist bekannt, jetzt sind wir wieder Beton. Jede Partei die zu lange an der Macht ist, muss Günstlinge, Unterläufer füttern, ob die was leisten oder nicht. Deswegen ist immer Abwechslung notwendig. Die Hoffnung dass ehrenhafte Sachpolitiker Einzug halten wird wohl Träumerei bleiben. Kärnten ist nicht die Schweiz.

future4you
0
8
Lesenswert?

Die Parteibuchwirtschaft

unter Wagner war schon unerträglich. Doch was folgte war dann um nichts erträglicher.

christakind71
8
108
Lesenswert?

Keine Abriegelung?

Wieder so eine Regelung, die offensichtlich nur für manche (Gemeinden) gilt: ab einer Inzidenz von 400 wird abgeriegelt. WARUM nicht Bad St. Leonhard - egal jetzt, wo die Inzidenz von 1000 herkommt (Palmweihe, Tagespendler, privater Bereich...) 😑😑?? Was war das nicht für ein Theater vor einigen Wochen in Kärnten bei Inzidenzen von "nur" 400: Hermagor, Spittal, Zlan etc. - Abriegelung, Home-Schooling, Straßensperren, Kontrollen. Aber offensichtlich ist Bad St. Leonhard (politisch?) anders - hier dürfen die Bewohner ohne jegliche Auflage "ausreisen" - und, falls Corona-positiv, das Virus ganz toll weitergeben 😠😠😠

Kommentare 26-42 von 42