Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bei Klagenfurt Frei laufende Hunde bissen Kaninchen von Familie tot

Vorfall passierte in der Nacht auf Sonntag. Kaninchen befanden sich in Käfig. Die Kinder sind geschockt. Selbst erfahrener Jäger sagt: "Habe sowas noch nicht erlebt."

Das Gitter des Käfigs wurde aufgebissen
Das Gitter des Käfigs wurde aufgebissen © Privat
 

Der Schock sitzt nach wie vor tief. In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben "zwei große braune Hunde" die beiden Kaninchen einer Familie aus Emmersdorf bei Klagenfurt totgebissen. Gegen 23 Uhr vernahm die Mutter ein lautes Bellen im Garten. Als sie nachschaute, was los ist, war es bereits zu spät. Die beiden sechs Jahre alten Kaninchen "Hoppel" und "Strizzi" waren tot.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren