Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rettung in letzter SekundeRauch in Wohnung: Frau sackte benommen zusammen

Ein Rauchmelder und eine aufmerksame Nachbarin retteten einer Villacherin das Leben. Angebrannte Speisen haben den Brand ausgelöst.

Die FF Hauptwache Villach rückte zu einem Wohnungsbrand aus. Eine ältere Dame konnte mit letzter Kraft die Türe aufdrücken, ehe sie zusammen sackte (Symbolfoto)
Die FF Hauptwache Villach rückte zu einem Wohnungsbrand aus. Eine ältere Dame konnte mit letzter Kraft die Türe aufdrücken, ehe sie zusammen sackte (Symbolfoto) © Kleine Zeitung/Fuchs
 

Zu einer dramatischen Rettungsaktion rückten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hauptwache Villach am Dienstag aus. Gegen 9.15 Uhr meldete eine besorgte Mieterin eines Mehrparteienhauses im Stadtteil Auen bei der Polizei, dass in einer Wohnung im Erdgeschoss ein Rauchmelder zu hören sei. Die Exekutive verständigte daraufhin die Feuerwehr. Als die Kameraden am Einsatzort eintrafen, konnte die Mieterin mit letzter Kraft noch selbständig die Türe öffnen, bevor sie benommen zusammen sackte. "Sofort wurde die ältere Dame mit Verletzungen unbestimmten Grades aus der verrauchten Wohnung gerettet und dem Roten Kreuz übergeben", so Oberbrandmeister Alexander Scharf, Pressesprecher der Hauptfeuerwache Villach. Die Dame wurde ins LKH Villach verbracht.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen