Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtHäusliche Gewalt: Afghane musste eheliche Wohnung verlassen

Ein 40-jähriger afghanischer Staatsbürger steht im Verdacht, in den letzten fünf Jahren seine um fünf Jahre jüngere Ehefrau geschlagen und misshandelt zu haben. Die Polizei verhängte über ihn ein Betretungsverbot der ehelichen Wohnung.

Die Polizei verhängte ein Betretungsverbot © BMI/Gerd Pachauer
 

Am Sonntag zeigte eine 35-jährige, in Klagenfurt wohnhafte, afghanische Staatsangehörige auf der Polizeiinspektion St. Ruprecht an, dass sie seit fünf Jahren von ihrem Mann geschlagen und misshandelt werde. Sie wies Schwellungen und Rötungen im Gesicht und Halsbereich auf.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen