Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LavamündHaus von fünfköpfiger Familie nach Brand unbewohnbar

Großeinsatz für die Feuerwehren Sonntagfrüh im Lavanttal. Fünf Personen, darunter drei Kinder, gerettet. Die Großmutter hatte das Feuer entdeckt und Alarm geschlagen.

80 Einsatzkräfte bekämpften die Flammen
80 Einsatzkräfte bekämpften die Flammen © Bachhiesl
 

Bereits Samstagabend gegen 22.40 Uhr bemerkte  Günther Novak (39) eine Flamme beim Kamin seines Wohnhauses auf dem Lorenzenberg bei Lavamünd. Der Feuermelder im Kinderzimmer seiner Tochter hatte zuvor Alarm geschlagen. Der Lavanttaler alarmierte daraufhin die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Kameraden war das Feuer aber bereits wieder erloschen. Das Gebäude wurde mittels Wärmebildkamera kontrolliert, um weitere Glutnester auszuschließen. Nach Rücksprache mit einem Rauchfangkehrer rückten die Feuerwehrleute wieder ein.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen