Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Auf OisternigSkitourengeher 300 Meter weit von Lawine mitgerissen

Großeinsatz für Flug- und Bergrettung sowie für die Alpinpolizei in den Karnischen Alpen. Am Samstag kam es auf dem beliebten Skitourenberg zu einem Lawinenabgang.

Blick vom Hubschrauber aus auf den Einsatzort
Blick vom Hubschrauber aus auf den Einsatzort © LPD Kärnten
 

Erfolgreich verlief für die Rettungsmannschaften die Bergung eines Skibergsteigers, der Samstag am frühen Nachmittag auf dem Oisternig (der östlichste Zweitausender in den Karnischen Alpen) in der Gemeinde St. Stefan an der Gail bei einem Lawinenabgang verletzt wurde.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren