Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Covid 19-Fall Bus-Chauffeur positiv, Fahrgäste sollen auf Symptome achten

Öffentlicher Aufruf der Bezirkshauptmannschaft Feldkirchen: Betroffen ist Schnellbus zwischen Feldkirchen und Klagenfurt und Linienbus zwischen Klagenfurt und Ebene Reichenau.

© Markus Traussnig
 

Da ein im Linienverkehr eingesetzter Busfahrer positiv auf Covid-19 getestet wurde, ersucht die Bezirkshauptmannschaft Feldkirchen, alle Fahrgäste, die am Donnerstag, 7. Jänner, oder Montag, 11. Jänner (bis 13 Uhr), einen Schnellbus zwischen Feldkirchen und Klagenfurt, oder am Freitag, 8. Jänner, einen Linienbus zwischen Klagenfurt und Ebene Reichenau (jeweils hin oder retour) benutzt haben, ihren Gesundheitszustand bis zum zehnten Tag nach der Benutzung des Busses zu beobachten.

Die Fahrgäste gelten als Kontaktpersonen der Kategorie II. Sie müssen laut Landespressedienst nicht in Quarantäne, sollen aber beim Auftreten von Symptomen die Nummer 1450 anrufen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren