Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gästeliste wird verlangtIllegale Silvesterparty? Gesundheitsbehörde ermittelt

Nach einer Anzeige wegen einer angeblichen Party im Bezirk Klagenfurt-Land führt die Gesundheitsbehörde Erhebungen durch und will die Namen der Gäste. "Doch Gastgeber ist nicht kooperativ."

Wegen der mutmaßlichen Party führt nun die Gesundheitsbehörde der Bezirkshauptmannschaft Klagenfurt-Land Erhebungen durch
Wegen der mutmaßlichen Party führt nun die Gesundheitsbehörde der Bezirkshauptmannschaft Klagenfurt-Land Erhebungen durch © Astarot - stock.adobe.com
 

Corona verändert alle und alles. Was vor einem Jahr noch völlig normal war - nämlich eine Silvesterparty - löste jetzt Erhebungen aus. "Es gibt eine Anzeige, dass es in einer Gemeinde im Bezirk Klagenfurt-Land eine Party am 31. Dezember gegeben hat", bestätigt Gerd Kurath, Leiter des Landespressedienstes. Wie viele Personen genau an der Party teilgenommen haben, kann Kurath nicht sagen. Aber laut Anzeige waren es jedenfalls zu viele. "Es gibt Kontaktbeschränkungen. Das war demnach eine illegale Party", meint Kurath. 

Kommentare (5)
Kommentieren
Amadeus005
5
12
Lesenswert?

Was helfen die besten Corona-Gesetze wenn sie zahnlos sind

Ab 10 Personen fangen wir einmal mit Haft und 100000€ für den Gastgeber oder Wirt an. Das würde so helfen. Und zahlen würden wenige, da ja mit höherem Risiko die Bereitschaft sinkt.

illyespresso
30
11
Lesenswert?

Keine Gäste melden

und die 240 Strafe kassieren - damit ist das auch erledigt und die Behörde kann nix beweisen....

illyespresso
3
14
Lesenswert?

...so wird es ablaufen

jedenfalls ist es unmöglich, dass solche Parties ohne Konsequenzen durchgeführt werden.

future4you
14
49
Lesenswert?

Da hilft nur rigoros durchgreifen

gegen diese Gesetzesbrecher!

gonde
11
47
Lesenswert?

Wie wäre es mit Beugehaft androhen?

Hat ja funktioniert!
Ich würde ja bei gewissenl0sen Personen sowieso viel härter durchgreifen, den es steht ja die Gesundheit vieler auf den Spiel!