Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Teurer SprachkursEx-BZÖ-Politikerin wegen schweren Betrugs angeklagt

Sprachkurs in den USA, den es nicht gegeben hat, wurde Johanna Trodt-Limpl zum Verhängnis. Strafantrag auch gegen weiteren ehemaligen BZÖler.

Johanna Trodt-Limpl holen jetzt Aktivitäten aus ihrer längst beendeten Politik-Karriere ein
Johanna Trodt-Limpl holen jetzt Aktivitäten aus ihrer längst beendeten Politik-Karriere ein © APA/Eggenberger
 

Wenn sich Politiker - und nicht nur sie - weiterbilden, ist das eigentlich eine gute Sache. Das dachte sich auch die ehemalige Kärntner Landtagsabgeordnete Johanna Trodt-Limpl und "belegte" einen Sprachkurs an einer Universität in den USA. Die Kosten dafür - rund 21.000 Euro - stellte sie ihrer damaligen Partei, dem BZÖ, in Rechnung.

Kommentare (20)
Kommentieren
vandiemen
1
2
Lesenswert?

Völlig Wurst ob links ob rechts!

Es gibt in jeder Parteinlandschaft welche die sich bereichern. Da ist es völlig egal aus welcher Partei wann wieviel was gestohlen wurde. Jeder einzellne Fall ist einer zu viel!

ma12
4
22
Lesenswert?

Gaunereien

Die Blauen haben Kärnten total versaut. Nur die Kärntner glauben das nicht, sie haben ja den Haider-tausender bekommen.

ronny999
0
42
Lesenswert?

Diese Dame

ist Bezirksschulinspektorin in Villach Stadt - damals ohne Ausschreibung d.h. eine Vertauensposition auf Staatskosten. Es wäre eine sofortige Suspendierung notwendig. Woher kommt sie - aus dem blauen Eck - gibt es hier überhaupt einen Politiker der mich der Fladerei verdächtigt wird. Hat die FPÖ dies im Parteiprogramm? Für die Dame gilt natürlich die Unschuldsvermutung!

Civium
0
22
Lesenswert?

Wer hat den Job

vergeben!!

Civium
1
21
Lesenswert?

Nicht im

Programm, aber in den Genen!!! Diese Sumpftrockner , die sein wollten!

CuiBono
1
10
Lesenswert?

A vapfuscht's Leben

Na ja, ist ja auch kein Wunder bei DER politischen Farbenwahl.
So ist halt jede ihres Glückes Schmied.

Civium
1
37
Lesenswert?

Als Kärntner kann sich nur noch

fremdschämen!!!

Was muss das Kollektiv dieses Landes noch ertragen???

Robinhood
19
8
Lesenswert?

Traurig

So ein Schwachsinn darf kommentiert werden aber der Rücktritt/Rauswurf von Frau Glock bei der Austrocontrol nicht. Armutszeugnis für die Kleine. Der Betrugsfall wird eh am Gericht abgehandelt. Professionelle Aufsichtsräte und Vorstände aus Unternehmerkreisen für öffentliche Unternehmen und Beteiligungen lassen sich ja eh nicht mehr finden. Da wären Kommentare dazu interessant.

KleineZeitung
1
22
Lesenswert?

Kommentarfunktion deaktiviert

Es geht in solchen Fällen ums Medienrecht, das uns als Plattform in die Haftung nimmt, wenn User etwas posten, das zivil- oder strafrechtlich klagbar ist. Leider provozieren gerade Meldungen wie die, die Sie angesprochen haben, solche Postings und leider sind manche Unternehmen sehr „umsichtig“, wenn es ums Klagen geht.
Wir knicken hier als Zeitung nicht ein ( sonst würden wir ja gar nicht darüber berichten). Aber wir müssen uns schützen – und auch die User, die sich oft der Folgen von Postings nicht bewusst sind. Deshalb ist die Kommentarfunktion bei manchen Artikeln deaktiviert. Wir bitten Sie um Verständnis.
Bitte bleiben Sie uns weiter gewogen und so aufmerksam kritisch.
Mit freundlichen Grüßen,
die Redaktion

Lilithwashere
0
0
Lesenswert?

Kleine Zeitung

In anderen Zeitungen (z. B. derStandard) kann sehr wohl kommentiert werden, und zwar zu allen Berichten. Dort wird nicht schon vorsorglich die Meinungsfreiheit unterbunden. Sich auf das Medienrecht rauszureden, ist lächerlich. Nicht genehme Kommentare werden und wurden bisher auch gelöscht.

KleineZeitung
0
0
Lesenswert?

Unterbindung der Meinungsfreiheit?

Ein "Rausreden" kann ich da wirklich nicht erkennen. Unsere Antwort ist eine sachliche Stellungnahme. Und es geht nicht um "genehme" oder "nicht genehme" Kommentare, sondern um die Einhaltung unserer Forenregeln. Mancher Leser kann dankbar sein, dass wir seinen hetzerischen oder gar strafbaren Post löschen. Und dass wir einen respektvollen Ton wünschen, kommt nicht zuletzt den Kommentatoren zugute.
Mit freundlichen Grüßen,
die Redaktion

koko03
0
32
Lesenswert?

Herr Darmann ..

bitte um ihre Stellungnahme......

Civium
7
10
Lesenswert?

Der Herr

Darmann ist doch nicht BZÖ!!

Civium
0
9
Lesenswert?

Oder????

?????

Quack9020
1
29
Lesenswert?

Ab?

Ab wie vielen Einzelfällen darf man ein anderes Wort dafür verwenden? 😂

Lepus52
5
22
Lesenswert?

Das ist sicher wieder eine Falle

der Linken. Wir Blaue sind das Opfer. Übrigens was ist mit ...? Die Braven, Anständigen und Tüchtigen haben sich nur für das Volk eingesetzt.

RonaldMessics
0
39
Lesenswert?

Egoismus und

....Politik weckt Gier und Lüge

joektn
0
48
Lesenswert?

Rutter

Wird gegen den Rutter eig auch schon ermittelt?

future4you
4
61
Lesenswert?

Und wieder einmal

blauer Sumpf

tannenbaum
4
47
Lesenswert?

BZÖ.

Abgespalten von der FPÖ und dann wieder reumütig zurückgekehrt! Da war wohl nix anderes zu erwarten!