Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sechs CoronatoteImmer mehr Kärntner hospitalisiert

Binnen 24 Stunden wurden 119 Neuinfektionen aus PCR-Tests festgestellt, dazu kommen 29 bestätigte Fälle aus Antigentests.

17 Kärntner werden aktuell auf Intensivstationen behandelt
17 Kärntner werden aktuell auf Intensivstationen behandelt © APA/dpa/Sebastian Gollnow
 

Seit Tagen steigt in Kärnten wieder die Zahl jener Corona-Erkrankten, die in Spitälern behandelt werden müssen. 158 Personen waren es laut Land Kärnten am Montag, Stand 8 Uhr. Das sind sechs mehr, als noch am Sonntag, 8 Uhr, vermeldet wurden. 17 Kärntner (+1) befinden sich auf Intensivstationen. Sechs Menschen sind an oder mit Covid-19 verstorben, insgesamt sind es 556.

Kommentare (2)
Kommentieren
future4you
2
8
Lesenswert?

Wen wundert es sich

wenn es immer mehr Depperte gibt - siehe Skipisten, siehe Privatparties wie St. Veit. Die Zeche haben dann alle zu zahlen. Langsam wird es Zeit, dass konsequent durchgegriffen wird. Anders verstehen es diese nicht, die glauben über alles erhaben zu sein.

umo10
1
20
Lesenswert?

Weihnachten u Neujahr

Der Virus braucht ein paar Tage bis er vom Rachen bis in die Lunge, Organe kommt. Hoffentlich gibt es bald eine elektronische impfplattform, wo man sich auch als < 80 Jahre eintragen kann