Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BeschlussfassungAcht Millionen Euro für den Hochwasserschutz in Kärnten

Landesmittel in der Höhe von mehr als drei Millionen Euro für diverse Maßnahmen werden dem Regierungskollegium am Dienstag zur Beschlussfassung vorgelegt.

2012 wurde Lavamünd vom Hochwasser erfasst
2012 wurde Lavamünd vom Hochwasser erfasst © APA/Gert Eggenberger
 

Ein Hochwasserschutzprojekt, 26 Instandhaltungsmaßnahmen, vier schutzwasserwirtschaftliche Planungen und zwei Erforderniserhöhungen mit einem Gesamtlandesmittelanteil von gut 3,1 Millionen Euro stehen in der Regierungssitzung am Dienstag zur Beschlussfassung an. „Durch diesen Beschluss können wir die Sicherheit an Kärntens Gewässern signifikant erhöhen und gleichzeitig das Maximum an Bundesfördermitteln in der Höhe von 3,2 Millionen Euro für diese Projekte abholen“, sagt Wasserwirtschaftsreferent Landesrat Daniel Fellner heute, Sonntag.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren