Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner des TagesWolfgang Kaufmann tanzt „Schneewalzer“ mit vielen PS

Wolfgang Kaufmann (54) aus Winklern im Mölltal ist einer von 420 Mitarbeitern im Winterdienst des Landes. Einst war er bei den "Original Fidelen Mölltalern" musikalisch aktiv.

Wolfgang Kaufmann mit seinem Arbeitsgerät
Wolfgang Kaufmann mit seinem Arbeitsgerät © KK/Straßenmeisterei Winklern
 

Das Akkordeon ist sein Instrument, ein Tonnen schwer Unimog 430 mit Voll- oder Seitenwallfräse sein Arbeitsgerät. Seit 22 Jahren arbeitet der gelernte Tischler Wolfgang Kaufmann (54) bei der Straßenmeisterei in seiner Heimatgemeinde Winklern im Mölltal. Zu seiner Räumroute zählt auch die zehn Kilometer lange Apriacher-Landesstraße von Großkirchheim nach Heiligenblut. Sehr exponiert, mit Steigungen von bis zu 14 Prozent. „Wir tun alles, um die Straße offen zu halten. Sie ist der einzige Verkehrsweg nach Heiligenblut, wenn die Hauptstraße gesperrt werden muss“, erklärt Karl Dullnig, Leiter der Straßenmeisterei Winklern und Sprecher aller Straßenmeister in Kärnten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren