Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

PandemieFPÖ fordert Corona-Tests für Risikogruppen beim Hausarzt

FP-Chef Gernot Darmann begrüßt tägliche Tests für Pflegeheim-Mitarbeiter. Kritik; "Mobile Pflege und 24-Stundenbetreuung vergessen".

Parteiobmann Gernot Darmann und der Stv.Klubobmann Christiasn Leyroutz (von links)
Parteiobmann Gernot Darmann und der Stv.Klubobmann Christiasn Leyroutz (von links) © 
 

Die Kärntner FPÖ hat am Mittwoch in einer Pressekonferenz massive Kritik am Corona-Management in Kärnten geübt. Parteiobmann Gernot Darmann sprach von einer "massiven Durchseuchung" der Pflegeheime, die Sommermonate seien verschlafen worden, jetzt schiebe man die Verantwortung auf die Bevölkerung. Unzählige Tote und schwere Krankheitsverläufe hätten verhindert werden können.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

nessler
0
1
Lesenswert?

FPÖ hat verharmlost

Unzählige Todesfälle und schwere Krankheitsverläufe hätten auch verhindert werden können, wenn die Freiheitlichen Covid-19 in den letzten Monaten nicht derartig verharmlost hätten.

ronny999
3
1
Lesenswert?

Ich mag

die Kornblumenanbeter vulgo Spesenritter auch nicht - nur wenn man sich die Kärntner Zahlen anschaut, hat die rote Politik hier voll versagt, dies ist ein trauriges Faktum.

GordonKelz
0
1
Lesenswert?

BEZEICHNE DIE FPÖ ALS RISIKOGRUPPE

Nr.1 im Land, die müssten" bevorzugt" behandelt werden.....
Gordon Kelz