Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mann war auf Nebengrund500 Euro Strafe für kuriosen Corona-Verstoß

Oberkärntner musste nach positivem Corona-Test in Quarantäne. Weil er sich auf dem eigenen Nebengrund seines Hauses aufhielt, soll er Strafe zahlen. Sein Anwalt hält das für rechtwidrig.

Wegen Verstoßes gegen das Epidemiegesetz soll ein Oberkärntner 500 Euro zahlen.
Wegen Verstoßes gegen das Epidemiegesetz soll ein Oberkärntner 500 Euro zahlen. © APA/BARBARA GINDL
 

"Sie haben Ihr Grundstück verlassen“, steht in der Strafverfügung. Wegen Verstoßes gegen das Epidemiegesetz soll ein Oberkärntner 500 Euro zahlen. „Mein Mandant hatte im März einen Absonderungsbescheid erhalten, weil er positiv auf Corona getestet wurde. Im Bescheid stand, dass er sein Grundstück nicht verlassen darf“, sagt Anwalt Bernhard Fink.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen