Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Seit April kein TodesfallDarum bleiben Intensivbetten in Kärnten weitgehend leer

Frage & Antwort. Welche Rolle aktuell das Alter der Patienten, deren Immunsituation und die Behandlungsmethode spielen.

38 Intensivbetten stehen in Kärnten zur Verfügung, aktuell sind zwei belegt
38 Intensivbetten stehen in Kärnten zur Verfügung, aktuell sind zwei belegt © Elmar Gubisch
 

Rund zehn Covid-19-Neuinfektionen wurden in Kärnten in den letzten Wochen pro Tag verzeichnet, die Zahl der schweren Erkrankungen bleibt gottlob aus, seit April ist niemand verstorben. Über die Gründe sprechen die Kabeg-Primarii und Corona-Krisenmanager des Landes, Rudolf Likar (Koordinator für den Intensivbereich) und Jörg Weber (Koordinator für den stationären Bereich).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren