Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FaktencheckWarum behandelt Behörde Betriebe bei Coronafall unterschiedlich?

In einem Hotel werden alle Gäste getestet, in einem anderen wird der Unternehmer gar nicht von der Behörde kontaktiert. Land Kärnten klärt auf: Jeder Fall sei einzeln zu betrachten.

Wer veranlasst, wer auf Corona getestet wird? Behörden sind an klare Vorgaben gebunden, aber jeder Fall ist anders
Wer veranlasst, wer auf Corona getestet wird? Behörden sind an klare Vorgaben gebunden, aber jeder Fall ist anders © Kleine Zeitung/Weichselbraun
 

Die jüngsten Coronafälle in Kärntner Betrieben werfen viele Fragen auf: Warum werden in einem Kärntner Hotel, in dem Mitarbeiter infiziert sind, alle Gäste durchgetestet, und in einem Hotel auf der steirischen Seite der Turrach wird der Betrieb von der Behörde nicht einmal kontaktiert? Wer ist verantwortlich, Mitarbeiter und Gäste zu informieren? Und warum wird der eine Betrieb namentlich von der Behörde genannt, der andere nicht? Gerd Kurath, Leiter des Landespressedienstes, klärt auf: „Grundsätzlich gibt es bundesweit einheitliche Richtlinien, wie die Gesundheitsbehörden vorzugehen haben. Aber es gibt einen gewissen Handlungsspielraum. Und: Jeder Fall steht für sich und ist einzeln zu behandeln.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren