Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FaktencheckHat Kärnten so wenige Coronafälle, weil man weniger testet?

In einem Bundesländervergleich bei der Anzahl an Corona-Tests wurde Kärnten auf die unterste Stelle gereiht. Stimmt nicht, kontert das Land: Man teste sogar doppelt so viel im Bundesschnitt, aber Land habe wenige Fälle.

Das Land Kärnten kontert: Man teste über das geforderte Maß hinaus, aber in Kärnten seien die Zahlen einfach bisher niedriger gewesen
Das Land Kärnten kontert: Man teste über das geforderte Maß hinaus, aber in Kärnten seien die Zahlen einfach bisher niedriger gewesen © Weichselbraun/Kleine Zeitung
 

In Wien, Tirol und Vorarlberg gebe es (auch) deshalb aktuell so viele Corona-Fälle, weil diese Bundesländer deutlich mehr testen würden als andere, berichtete diese Woche die APA. Als besonders "testmüde" wurden in der Statistik Kärnten und Salzburg angeführt. Demnach standen am vergangenen Freitag 1268 Tests in Vorarlberg, 1440 in Trio und 6803 in Wien nur 208 Tests in Kärnten und 294 in Salzburg gegenüber.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

erhardvallant
2
18
Lesenswert?

Bitte keine Vergleiche mit absoluten Zahlen

Hört doch endlich auf, bei Vergleichen mit absoluten Zahlen herumzuwerfen. Wenn schon, sind in solchen Fällen diese auf die jeweilige Bevölkerungszahl zu beziehen. Mehr und besserer Daten-Journalismus wäre angebracht, damit man sich wirklich ein realistisches Bild machen kann

illyespresso
1
18
Lesenswert?

Schöne Wortkreation

Die Anzahl der Tests ist, je bestätigtem Coronafall doppelt so hoch - gehts noch? Einfach wäre es und am Aussagekräftigsten die Anzahl der Tests / 10000 Einwohner festzustellen - dann könnte man es vergleichen. Alles andere ist nur Augenauswischerei

wjs13
1
1
Lesenswert?

Die sinnlosen, teuren, fehleranfälligen Tests von Gesunden sofort einstellen

Wer erkankt dem Wissenstand entsprechend behandeln, denn heute weiß man schon ziemlich genau wie das geht und die Kontaktpersonen testen um Cluster zu vermeiden. Alles Andere ist Vernichtung von Steuergeld bzw. dient nur um die Angst in der Bevölkerung aufrecht zu erhalten.
Interessanterweise hört man nichts mehr von Schweden. War deren Weg ohne Panikmache vielleicht doch der richtige?

Pointnet
32
4
Lesenswert?

Testzahlen

Woher nimmt Frau P die Zahlen - es kann ja alles manipuliert werden - Papier ist geduldig. Man braucht nur ein paar Leute die Mitarbeiten
und ihren Arbeitsplatz behalten wollen oder es werden neue Arbeitsplätze mit ausgewählten wieder geschaffen. Sieht man ja wies da draussen überall zugeht. Korruption/Netzwerken/andere besch.....

Die die jeden Tag brav ihrer arbeit nachgehn mitarbeiten, solidarisch sind, eine zivilcourage noch haben, mitgefühl etc. sind ausgenommen - es gibt gott sei dank noch menschen die so das system aufrecht erhalten.

Buero
6
30
Lesenswert?

Was sagt und die Geschichte

In Österreich gibt es keine verlässlichen Angaben zu Tests und die Bundesländer machen Politik, statt sich um die Gesundheit der Menschen zu kümmern.

CloneOne
13
5
Lesenswert?

der Bund

macht auch nur Politik anstatt sich um das "im Pandemiefall zusammenbrechende Gesundheitsystem und Struktur" zu kümmern. Wieviele Krankenhäuser wurden wegen Covid -Up-To-Date gebracht? Wieviele zusätzliche Betten konnten generiert werden? Wie schaut der Plan fürs Gesundheitsystem aus, wenn Covid 21-22-23 kommt? Werden wir erst dann in das Gesundheitsystem investieren oder weiter kaputtsparen?! Werden wir uns ganz wegsperren lassen weil ca 2% der Bevölkerung daran sterben können?
Merkregel : TRAUE KEINEM POLITIKER... weder vor der Wahl noch in dessen Amtszeit.
Der Focus liegt bei denen auf Macht und Geld. Gesundheit der Bürger wird immer nur vorgeschoben. Wer was andres glaubt, darf gerne weiter träumen...

Amadeus005
12
36
Lesenswert?

Kärntner Anstieg

Wundert es, wenn man Velden und Harley’s gesehen hat. Da kommt man mit dem Auto vorbei und der Hausverstand sagt: ja nicht stehenbleiben oder gar aussteigen.

hwkome
6
9
Lesenswert?

Harleys

Harleys haben kein Corona.

illyespresso
3
5
Lesenswert?

GTI auch nicht

:-)

Pointnet
9
25
Lesenswert?

Tests in Kärnten

Ich kenne einige die identische symptome von corona aufwiesen - getestet wurde jedoch von keinem hausarzt - begründung das kann kein corona sein - sind unsere ärzte hellseher? Man versteht das ganze einfach nicht mehr.

Aufgefallen ist mir - Ärzte sehen das nicht so tragisch - nur in der Öffentlichkeit will keiner eine negative Stellungnahme über Covid abgeben.

ichbindermeinung
3
12
Lesenswert?

testen wie die EUngarn

Österr. könnte auch so viel testen wie z.B. Ungarn, vielleicht wären die Zahlen dann ganz anders.........Ö bis dato getestet lt. der Kronen Ztg./17.09.2020 - 1.395.111 (bei 8,90 Mio. EW) und Ungarn 580.072 (bei 9.8 Mio. EW) - von vielen anderen EU-Länder gibt es nicht mal veröffentl. u. bestätigte Zahlen der Tests

himmel17
9
32
Lesenswert?

Nur schnelle Tests schaffen Klarheit und geben Sicherheit

Wenn alles funktionieren würde, hätten alle Schulen Gurgeltests im Haus.

duMont
0
1
Lesenswert?

Man sollte die Tests beschleunigen Und die Information für die Patienten

Nach meiner Information dauert ein Test 1, 5 Stunden bis das Testergebniss da ist. Warum dauert es so lange bis der Betroffene Kranke benachrichtigt wird ? Oft bis zu zwei Tage. In dieser Zeit des Unwissens und Bangens für die betroffenen Menschen können viele Infektionen verhindert werden. Man muß hier mehr Personal einstellen und sofort das soziale Umfeld informieren. Nur so kann man die Ausbreitung verhindern. Die Behörden sollen hier mehr Personal abstellen und neue Leute einstellen. Das ist sehr wichtig. Man muß diese Krankheit einfach akzeptieren und endlich erkennen, dass sie sehr gefährlich für Menschen ist - sogar Tiere können sich mit Covid 19 anstecken z.B. Katzen -aber viel schneller reagieren und nicht auf den Impfstoff warten der vielleicht und hoffentlich einmal in naher Zukunft kommen wird.

AIRAM123
5
33
Lesenswert?

Wenn alles funktionieren würde ...

... hätten die Haushalte Gurgeltests zuhause und man könnte (selbst organisiert und selbst (mit)finanziert) regelmäßig selber testen und für Sicherheit in der Familie sorgen.