Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wollte zu KalbMetnitz: Helfer zogen abgestürzte Kuh mit Holzschlitten hoch

Die Kuh wollte zu ihrem Kalb, das zuvor abgestürzt war. Der Eigentümer, umliegende Landwirte und Feuerwehrleute zogen das Tier auf einem umgebauten Schlitten nach oben. Die Bergung gestaltete sich schwierig.

Mit vereinten Kräften wurde die Kuh befreit
Mit vereinten Kräften wurde die Kuh befreit © Feuerwehr Metnitz
 

In einem Waldstück in Oberalpe, Gemeinde Metnitz, war Mittwochnachmittag ein ein Tage altes Kalb über einen steilen Hang abgerutscht. Seine Mutter ist aufgrund ihres Mutterinstinktes wohl ihrem Kälbchen hinterher. Und stürzte ebenfalls ab - 30 bis 40 Meter. "Es geht an dieser Stelle fast senkrecht hinunter", sagt Roland Klaming, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Metnitz. Rund acht Kameraden sollten später an der schwierigen Tierbergung mitwirken.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen