Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

OsttirolBöllerunfall bei Hochzeitsbrauchtum: "Alle hatten Glück im Unglück"

Fünf bei Böllerunfall in Matrei verletzte Männer konnten in häusliche Pflege entlassen werden. Brautpaar heiratet am Wochenende. Ermittlungen der Polizei wegen möglicher Fahrlässigkeit.

Ein Verletzter wurde ins Krankenhaus Lienz geflogen © KLZ/Ruggenthaler
 

Der erste Schock weicht der Erleichterung, dass nicht viel Schlimmeres passiert ist. Die kleine Ortschaft Moos in der Osttiroler Gemeinde Matrei war am Donnerstag kurz nach 18 Uhr Schauplatz eines großen  Rettungseinsatzes. Elf Männer hatten in den Nachmittagsstunden in Virgen beim Haus einer Baut symbolisch ihren Kleiderkasten abgeholt und verluden ihn nach altem Brauch auf den Anhänger eines Traktors. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren