Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hochrindl Ultraleichtflugzeug abgestürzt: Pilot konnte sich mit Fallschirm retten

Der Mann war Donnerstag auf dem Weg von Slowenien in Richtung Bayern. Er blieb bei dem Zwischenfall unverletzt.

Die Absturzstelle, vom Rettungshubschrauber RK1 aus fotografiert
Die Absturzstelle, vom Rettungshubschrauber RK1 aus fotografiert © ARA Flugrettung
 

Großeinsatz Donnerstagabend auf der Hochrindl im Bezirk Feldkirchen. Dort war ein Ultraleichtflugzeug abgestürzt. Ein Anrufer hatte das bei der Polizei angezeigt. Daraufhin rückten Feuerwehr, Polizei und Rettung aus. Auch der Polizeihubschrauber und der RK 1 der ARA Flugrettung standen im Einsatz.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen