Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gefährlicher Zwischenfall auf A10 Mehrere aufgeschlitzte Autoreifen nach Kanaldeckel-Bruch

Mindestens acht Fahrzeuge betroffen. Unterflurtrasse St. Andrä musste Dienstagabend für etwa 1,5 Stunden gesperrt werden.

Die Unterflurtrasse St. Andrä
Die Unterflurtrasse St. Andrä © Markus Traussnig
 

Ein gefährlicher Zwischenfall hat sich Dienstagabend auf der Tauernautobahn A10 bei Treffen am Ossiacher See ereignet. In der Unterflurtrasse St. Andrä war ein Kanaldeckel gebrochen. Passiert ist das Ganze in Fahrtrichtung Klagenfurt. Mehrere Fahrzeuge konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen - Autoreifen wurden aufgeschlitzt, Felgen schwer beschädigt. Personen dürften zum Glück keine zu Schaden gekommen sein.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen