Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mutmaßliche Täter ausgeforschtMüllinsel, Heuballen und Mauthütte in Osttirol angezündet

Ein 21- und ein 23-Jähriger sollen im Vorjahr Brände gelegt haben. Eine Sachbeschädigung aus dem Jahr 2017 soll ebenfalls auf das Konto der beiden gehen.

Die Polizei Lienz konnte zwei mutmaßliche Brandstifter schnappen (Symbolfoto)
Die Polizei Lienz konnte zwei mutmaßliche Brandstifter schnappen (Symbolfoto) © APA/Gindl
 

Die Polizei Lienz hat jetzt zwei mutmaßliche Brandstifter ausgeforscht. Der 21- und der 23-Jährige, beides Österreichische Staatsbürger, sollen Anfang Mai und Ende Juli 2019 in Lienz, Tristach, Dölsach und Leisach unter anderem eine Müllinsel, einen Heuballen und eine Mauthütte in Brand gesetzt haben. Auch eine Sachbeschädigung aus dem Jahr 2017 soll auf das Konto der beiden gehen: Damals sollen sie im Raum Lienz einen geparkten Pkw mit Lackfarbe besprüht haben. Durch die Taten entstand ein Schaden im fünfstelligen Eurobereich.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren