Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Population gestiegenGute Aussichten für Fledermäuse in Kärnten

Fledermauspopulation in Kärnten ist stabil und wächst bei einzelnen Arten sogar. Das Fledermaushaus in Feistritz/Gail wurde wieder eröffnet. Tod von Jungtieren und Findlinge in Mittelkärnten geben aber Rätsel auf.

Die Polpulation der Mausohr-Fledermäuse in Kärnten ist gewachsen (Symbolfoto)
Die Polpulation der Mausohr-Fledermäuse in Kärnten ist gewachsen (Symbolfoto) © DPA/Patrick Pleul
 

Kärntens Fledermausforscher blicken vorsichtig positiv in die Zukunft: Während in den vergangenen Jahren die Population zurückgegangen ist, so verzeichnen die Experten heuer etwa eine Zunahme der Population bei der Mausohrfledermaus. „Bei der Wimperfledermaus ist diese konstant. Das ist sehr erfreulich“, sagt Klaus Krainer, Geschäftsführer der Arge Naturschutz.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.