Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Test verweigert"Alko-Radler" fuhr gegen Randstein und stürzte

Im Stadtgebiet von Villach verletzte sich ein Radfahrer am Mittwochabend bei einem Sturz. Alko-Vortest verlief positiv, den weiteren Test verweigerte der Mann dann aber.

Zum Alkotest sagte der gestürzte Radler: Danke
Zum Alkotest sagte der gestürzte Radler: Danke © Weichselbraun
 

Am Mittwoch am Abend war ein 45-jähriger Mann mit seinem Fahrrad im Stadtgebiet von Villach unterwegs. Dann passierte es plötzlich: Er stieß mit dem Rad gegen einen Randstein und kam dadurch zu Sturz. Eine kurz darauf eingetroffene Polizeistreife nahm einen Alkovortest vor. Und der verlief positiv. Damit hatte der 45-Jährige aber auch schon genug. Er verweigerte den anschließenden, gewissermaßen "richtigen" Alkotest. Was laut Gesetz dem Akzeptieren einer Alkoholisierung gleichkommt. Der Mann wurde schließlich von der Rettung mit leichten Verletzungen zur ambulanten Behandlung in das LKH Villach gebracht.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen