Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusVorratskäufe im Supermarkt: "Das war kein normaler Tag"

In Italien wurden in den Coronagebieten bereits einzelne Supermärkte leergekauft. Auch in Kärnten wird die Nervosität größer. Großmarkt Metro in Klagenfurt meldet 150 Prozent Plus bei Konserven.

Fast leere Regale in einem Klagenfurter Spar-Markt. Vor allem Dosen sind gefragt
Fast leere Regale in einem Klagenfurter Spar-Markt. Vor allem Dosen sind gefragt © Privat
 

Dieser Dienstag war nicht wie jeder andere. Allerdings hatte das nichts mit Fasching zu tun. In vielen Supermärkten haben Kunden gestern bemerkt, dass etwas anders ist, als sonst. Die Gänge waren voller und die Regale leerer. „So viel ist am Vormittag normal nicht los. Die Leute haben Angst vor Corona und decken sich mit allem möglichen ein“, sagt eine Frau in einem Klagenfurter Supermarkt.

Kommentare (8)

Kommentieren
jaenner61
0
3
Lesenswert?

wie hier schon erwähnt

gibt es ja auch die möglichkeit eines blackouts, und schadet es ohnehin nicht, ein paar vorräte an lang haltbaren grundnahrungsmitteln zuhause zu haben. im schlimmsten fall kommt man mit mehl, reis und nudelprodukten relativ lange über die runden, und man ist immer auf der sicheren seite.

Biene12
5
10
Lesenswert?

Wie a Film

Wie a Film : "I am Legend" mit amerikanischen Schauspieler Will Smith

Hieronymus01
13
25
Lesenswert?

Aber das muss sich doch bei den Aktienkurse der Kaufhausketten positiv auswirken.

Is ja was positives, oder?

Hazel15
0
3
Lesenswert?

Metro

bei 678 Märkten weltweit mit mehr als 100.000 Mitarbeiter werden sich die paar Euro mehr an Gewinn sicherlich enorm auswirken. Oder glauben Sie das man in den USA mit bekommt das Metro Klagenfurt um 150 % mehr Konserven verkauft hat.

hannes010
13
90
Lesenswert?

Hysterie

Zu tote gefürchtet, ist auch gestorben!

paulrandig
4
27
Lesenswert?

hannes010

stimmt. Andererseits gibt's auch den Spruch "Better safe than sorry." Wenn in den Medien Meldungen über "Hausarreste" kommen, ist es eigentlich vernünftig nachzuschauen, dass man notfalls ein paar Tage über die Runden kommt, wenn's sein muss. (Wäre generell vernünftig. Manchmal braucht man aber einen Anlassfall um es auf sich zu beziehen.)

gonde
13
96
Lesenswert?

Man kann auch vor Angst sterben. :-)

.

Sam125
6
20
Lesenswert?

Ja,da haben sie wirklich recht,dass man auch vor Angst sterben kann!

Aber da wir ja schon seit über zwei Jahren so Scheibchenweise darauf hingewiesen wurden,das es in naher Zukunft zu einem Blackout kommen könnte und die Menschen sich einige länger haltbaren Vorräte zu Hause einlagern sollten.....!? Dann schadet es ja ja sowieso nicht,wenn man einige Vorräte daheim lagernd hat! Für mich persönlich ist nur wichtig, dass Seniorenheime und Krankenhäuser, besonders Abgeschirmt werden,falls es auch bei uns zu einer Massiven Ausbreitung der Corona Viren kommen würde!