AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Naturpark DobratschAktivisten fordern Komplettsperre für Individualverkehr

Ein Ende des Individualverkehrs auf den Dobratsch forden Umweltaktivisten sowie die Villacher Grünen und die Bewegung Erde. Mit der Straßensperre am Samstag wollen sie ein Zeichen setzen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Aktivisten kämpfen für das Naherholungsgebiet
Die Aktivisten kämpfen für das Naherholungsgebiet © Daniel Raunig
 

Rund 80.000 Pkw befahren jährlich die Villacher Alpenstraße auf den Naturpark Dobratsch. „Wenn man bedenkt, dass der Dobratsch unser Wasserberg ist, kann ich nicht verstehen, wie man das zulassen kann“, sagt Sepp Götz, der am Samstagvormittag, gemeinsam mit der Villacher Umweltaktivistin Julia Hueter, eine Sperre der Straße organisierte. Erklärtes Ziel: Eine Komplettsperre für den Individualverkehr, stattdessen ein gut ausgebauter Shuttlebus-Service für die Besucher.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Karl_Bucho
0
2
Lesenswert?

also machma wieder Alles zum Privatgrund?

das hätten die Eliten wohl gerne wenn der depperte Pönbel im Tal bleibt.

Antworten
Hildegard11
0
5
Lesenswert?

Die lauten Motorräder im So zu verbieten wäre gut, ...

..., genauso wie auf der Nockalmstraße. Dieses Röhren hört kilometerweit und minutenlang. Unpassend für ein Naturschutzgebiet.

Antworten
RaraAvis
12
9
Lesenswert?

Vielleicht einfach mal

Nur mehr umweltfreundliche E-Autos reinlassen!
Individualverkehr ist nicht das Schlimme, sondern die Abgase und die wären dann weg.

Antworten
lizard75
1
2
Lesenswert?

Da muss man die Dobratschstraßenbetreiber ja loben:

Für E-Autos gibt es einen Rabatt auf die Maut. Zudem zwei Ladestationen auf der Strecke.

Jetzt müssen wir nur noch die Stinker, Raser und Krawaller loswerden...

Antworten
Horstreinhard
11
15
Lesenswert?

Was?!

Die paar Radikalen terrorisieren die restliche steuerzahlende Bevölkerung?
Ist ja eine echte Volksbewegung...

Antworten
Horstreinhard
9
10
Lesenswert?

Die Veranstalter werden wahrscheinlich

Ca 1000 Teilnehmer schätzen...

Antworten
gonde
9
11
Lesenswert?

Radikale, wie immer schießen sie übers Ziel hinaus! Vernünftige Regeleung zu den Stoßzeiten genügt vollauf!

.

Antworten
gintonicmiteis
2
23
Lesenswert?

"Bewusstseinsbildung und Freiwilligkeit"

Dieser naive Ansatz funktioniert ja auch bei unseren geliebten GTI-Gästen so hervorragend...

Es wird Zeit, dass unsere Behörden mal dort hart durchgreifen, wo nachhaltige Interessen der Bevölkerung und Natur überwiegen - egal, ob irgendwer dann weniger Geschäft macht.

Antworten
wlan
5
15
Lesenswert?

ganze 8 Aktivisten...

plus ein mitgeschlepptes Kind.
Respekt! :)

Antworten