Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Wir sind verunsichert"Feuerwehr ließ nach Unfall Wrackteile einfach liegen

Nach Wirbel um Schadenersatzforderung sind viele Feuerwehrleute in Kärnten verunsichert. Das zeigte sich auch bei einem schweren Verkehrsunfall am Freitag in Völkermarkt.

Die Unfallstelle auf der Umfahrung Völkermarkt
Die Unfallstelle auf der Umfahrung Völkermarkt © FF Völkermarkt
 

Der Fall sorgte in den vergangenen Tagen für viele Diskussionen: Eine Freiwillige Feuerwehr aus Klagenfurt soll im Rahmen von Aufräumungsarbeiten nach einem Unfall an einem Fahrzeug-Wrack einen Schaden angerichtet haben. Die Stadt als "Arbeitgeber" der Wehr bekam deshalb eine Zahlungsaufforderung von der Versicherung über 3100 Euro.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bond
1
64
Lesenswert?

Geschichte stimmt also doch!

Im ORF hieß es, die ursprüngliche Geschichte der Kleinen Zeitung stimmt nicht. Dennoch gab es dazu einen Runden Tisch beim Landesrat. Im obigen Artikel heißt es nun, es gab eine Zahlungsazfforderung der Versicherung an die Stadt Klagenfurt. Also doch! Oder wie jetzt?

vandiemen
1
97
Lesenswert?

Passt!

Gratulation, die Reaktion ist angemessen und verständlich.

martinx.x
2
111
Lesenswert?

wollt ihr nicht endlich

den Namen dieser tollen Versicherung bekanntgeben ?!?!

gonde
1
46
Lesenswert?

Die Hauptursache ist doch der Wrackkäufer, der aus dem Wrack den größtmöglichen Nutzen herausholen möchte.

Ausgelöst wird das Dillema durch die unsägliche Art der "Wrackversteigerung" . Da hat dann jemand das Wrack um ein paar hundert Euro "ersteigert" und entdeckt, daß die Polsterung was Wert ist . Das nennt er Gewinnmaximierung!
Gezahlt wird dieses "windige" System von uns Beitragszahler! Das war auch wunderbar zu beobachten, anläßlich des Unwetter mit den enormen Hagelschäden vor Jahren hier in Villach z.B.

crawler
0
49
Lesenswert?

Das ist

doch immer und bei Allen so. Zuerst gibt es einen Probeschuß - unter dem üblichen Titel "Wir müssen auf das Geld unserer Klienten (Aktionäre) schauen" - dann ziehen die anderen ganz natürlich nach.

Rudi Mikosch
7
98
Lesenswert?

Wrackteile

Bravo Feuerwehr , Wrackteile liegen lassen !
Die Versicherungen werden Aufräumen !die Sesselhocker.

scionescio
1
62
Lesenswert?

@Rudi: Dir ist aber schon klar, dass damit die Prämien steigen werden, weil die Rechnungen der Abschleppunternehmen immer teurer sein werden, als die Gratisarbeit der Feuerwehren!

Selbstverständlich ist die Reaktion der Feuerwehren richtig, aber der Gesetzgeber ist da gefordert, schnellstens für Klarheit zu sorgen bzw. die Gesetze so zu ändern, dass solche Auswüchse der Versicherungen nicht mehr möglich sind!

jaenner61
0
39
Lesenswert?

richtig so

das dann sind eben die folgen des neuen trends, alles und jeden zu verklagen.

f4f1804180755ba43cea9e08f6343fcb
1
2
Lesenswert?

👍

USA

Ochkatzlschwof
1
146
Lesenswert?

Wrackteile

Ich gebe der Feuerwehr vollkommen Recht sie machen es ja freiwillig und werden dafür noch bestraft.

Kommentare 26-35 von 35